Impressum – Datenschutz – AGB

Impressum:

 

Riolo Photography

Inhaber: Tilo Riolo

Fotografenmeister

Untere Achstr. 20, 88316 Isny

E-Mail: tilo@riolo.de

Internet: https://www.riolo.de

 

Zust├Ąndige Kammer:

Handwerkskammer Berlin, Bl├╝cherstr. 68, 10961 Berlin

Berufsbezeichnung:

Handwerksmeister (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

Berufsrechtliche Regelungen:

Handwerksordnung

(Zu finden im Bundesgesetzblatt I, Seite 3074 in der Fassung vom 24. September 1998***)

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem├Ą├č ┬ž 27 a Umsatzsteuergesetz:

DE 212381523

 

Datenschutz:

 

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten m├Âglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit m├Âglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdr├╝ckliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Daten├╝bertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitsl├╝cken aufweisen kann. Ein l├╝ckenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht m├Âglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht ver├Âffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur ├ťbersendung von nicht ausdr├╝cklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdr├╝cklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdr├╝cklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor. Datenschutzerkl├Ąrung f├╝r die Nutzung von Google Analytics Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (ÔÇ×GoogleÔÇť). Google Analytics verwendet sog. ÔÇ×CookiesÔÇť, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie erm├Âglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen ├╝ber Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA ├╝bertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europ├Ąischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens ├╝ber den Europ├Ąischen Wirtschaftsraum zuvor gek├╝rzt. Nur in Ausnahmef├Ąllen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA ├╝bertragen und dort gek├╝rzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports ├╝ber die Websiteaktivit├Ąten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegen├╝ber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser ├╝bermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengef├╝hrt. Sie k├Ânnen die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht s├Ąmtliche Funktionen dieser Website vollumf├Ąnglich werden nutzen k├Ânnen. Sie k├Ânnen dar├╝ber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verf├╝gbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Datenschutzerkl├Ąrung f├╝r die Nutzung von Google +1 Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google +1-Schaltfl├Ąche k├Ânnen Sie Informationen weltweit ver├Âffentlichen. ├╝ber die Google +1-Schaltfl├Ąche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie f├╝r einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen ├╝ber die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 k├Ânnen als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden. Google zeichnet Informationen ├╝ber Ihre +1-Aktivit├Ąten auf, um die Google-Dienste f├╝r Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfl├Ąche verwenden zu k├Ânnen, ben├Âtigen Sie ein weltweit sichtbares, ├Âffentliches Google-Profil, das zumindest den f├╝r das Profil gew├Ąhlten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen F├Ąllen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten ├╝ber Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identit├Ąt Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder ├╝ber andere identifizierende Informationen von Ihnen verf├╝gen. Verwendung der erfassten Informationen: Neben den oben erl├Ąuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gem├Ą├č den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google ver├Âffentlicht m├Âglicherweise zusammengefasste Statistiken ├╝ber die +1-Aktivit├Ąten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

 

 

Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen (AGB)

 

1. Allgemeines

1. Die nachfolgenden AGB gelten f├╝r alle dem Fotografen erteilten Auftr├Ąge. Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend widersprochen wird.

2. ‘Lichtbilder’ im Sinne dieser AGB sind alle vom Fotografen hergestellten Produkte, gleich in welcher technischen Form oder Medium sie erstellt wurden oder vorliegen. (Negative, Diapositive, Digitalaufnahmen, Papierbilder, elektronische Stehbilder in digitalisierter Form, Videos usw. )

2. Urheberrecht

1. Dem Fotografen steht das Urheberrecht an den Lichtbildern nach Ma├čgabe des Urheberrechtsgesetzes zu.

2. Die vom Fotografen hergestellten Lichtbilder sind grunds├Ątzlich nur f├╝r den eigenen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt. Die ├ťbertragung von Nutzungsrechten bedarf einer gesonderten Vereinbarung und Verg├╝tung.

3. ├ťbertr├Ągt der Fotograf Nutzungsrechte an seinen Werken, ist, sofern nicht ausdr├╝cklich etwas anderes vereinbart wurde, jeweils nur das einfache Nutzungsrecht ├╝bertragen. Eine Weitergabe von Nutzungsrechten an Dritte bedarf der besonderen Vereinbarung.

4. Die Nutzungsrechte gehen erst ├╝ber nach vollst├Ąndiger Bezahlung des Honorars an den Fotografen.

5. Der Besteller eines Bildnisses im Sinne von ┬ž 60 UrhG hat kein Recht, das Lichtbild zu vervielf├Ąltigen und zu verbreiten, wenn nicht die entsprechenden Nutzungsrechte ├╝bertragen worden sind. ┬ž 60 Urheberrechtsgesetz wird ausdr├╝cklich abbedungen.

6. Bei der Verwertung der Lichtbilder kann der Fotograf, sofern nichts anderes vereinbar wurde, verlangen, als Urheber des Lichtbildes genannt zu werden. Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt den Fotografen zum Schadensersatz.

7. Die Negative/Dateien verbleiben beim Fotografen! Eine Herausgabe der Negative/Dateien an den Auftraggeber erfolgt nur gegen gesonderte Vereinbarung.

3. Verg├╝tung Eigentumsvorbehalt

1. F├╝r die Herstellung der Lichtbilder wird ein Honorar als Stundensatz, Tagessatz, oder vereinbarte Pauschale zuz├╝glich der gesetzlichen Mehrwertsteuer berechnet. Nebenkosten (Reisekosten, Modellhonorare, Spesen, Labor- und Materialkosten, Studiomieten etc.) sind vom Auftraggeber zu tragen.

2. Rechnungen sind, sofern nicht anders schriftlich vereinbart, innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zahlbar.

3. Bis zur vollst├Ąndigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben die gelieferten Lichtbilder Eigentum des Fotografen.

4. Hat der Auftraggeber dem Fotografen keine ausdr├╝cklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung der Lichtbilder gegeben, so sind Reklamationen hinsichtlich der Bildauffassung, sowie der k├╝nstlerisch-technischen Gestaltung ausgeschlossen. W├╝nscht der Auftraggeber w├Ąhrend oder nach der Aufnahmeproduktion ├änderungen, so hat er die Mehrkosten zu tragen. Der Fotograf beh├Ąlt den Verg├╝tungsanspruch f├╝r bereits begonnene Arbeiten.

4. Haftung

1. Der Fotograf verpflichtet sich, den Auftrag mit gr├Â├čtm├Âglicher Sorgfalt auszuf├╝hren, insbesondere ihm ├╝berlassene Aufnahmeobjekte, Vorlagen, Filme, Displays, Layouts sorgf├Ąltig zu behandeln. Er haftet f├╝r entstandene Sch├Ąden nur bei Vorsatz oder grober Fahrl├Ąssigkeit.

2. Der Fotograf verpflichtet sich, Negative/Dateien sorgf├Ąltig aufzubewahren. Er ist berechtigt, falls nichts anderes vereinbart, fremde und eigene Negative/Dateien nach 2 Jahren zu vernichten. F├╝r Besch├Ądigung und Vernichtung haftet er nur bei Vorsatz und grober Fahrl├Ąssigkeit.

3. Der Fotograf verpflichtet sich, seine Erf├╝llungsgehilfen sorgf├Ąltig auszusuchen und anzuleiten. Dar├╝berhinaus haftet er f├╝r seine Erf├╝llungsgehilfen nur bei Vorsatz und grober Fahrl├Ąssigkeit.

4. Der Fotograf haftet f├╝r die Lichtbest├Ąndigkeit und Dauerhaftigkeit der Lichtbilder nur im Rahmen der Garantieleistungen des Herstellers des Fotomaterials. Er haftet nicht f├╝r Sch├Ąden, die durch unsachgem├Ą├če Behandlung der Lichtbilder durch den Besteller entstehen. F├╝r eigenes Verschulden haftet der Fotograf nur bei Vorsatz und grober Fahrl├Ąssigkeit.

5. Der Fotograf ist berechtigt Fremdlabors zu beauftragen. Er haftet nur f├╝r eigenes Verschulden und nur f├╝r vors├Ątzliches oder grob fahrl├Ąssiges Verhalten. Falls ein Schaden durch das Fremdlabor verursacht wurde, tritt er seine Schadensersatzanspr├╝che gegen das Fremdlabor an den Auftraggeber ab.

6. Retuschen und Kaschierarbeiten erfolgen ausschlie├člich auf Gefahr des Auftraggebers, soweit nicht ausdr├╝cklich etwas anderes vereinbart wurde.
F├╝r eigenes Verschulden haftet der Fotograf bei Vorsatz und grober Fahrl├Ąssigkeit.

7. Die Versendung von Filmen, Lichtbildern und Vorlagen erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers, sofern nichts anderes vereinbart wurde.

8. Beanstandungen offensichtlicher M├Ąngel sind innerhalb von 1 Woche nach Erhalt der Lichtbilder beim Fotografen geltend zu machen. F├╝r die Wahrung der Frist gilt der Eingang der R├╝ge beim Fotografen.

5. Nebenpflichten

1. Der Auftraggeber versichert. da├č er an allen dem Fotografen ├╝bergebenen Vorlagen das Vervielf├Ąltigungs- und Verbreitungsrecht sowie bei abgebildeten Personenbildnissen die Einwilligung der abgebildeten Personen zur Ver├Âffentlichung, Vervielf├Ąltigung und Verbreitung besitzt. Ersatzanspr├╝che Dritter, die auf Verletzung dieser Pflicht beruhen, tr├Ągt der Auftraggeber.

2. Der Auftraggeber verpflichtet sich, die Aufnahmeobjekte rechtzeitig zur Verf├╝gung zu stellen und unverz├╝glich nach der Aufnahme wieder abzuholen. Holt der Auftraggeber nach Aufforderung die Aufnahmeobjekte nicht sp├Ątestens nach zwei Werktagen ab, so ist der Fotograf berechtigt, gegebenenfalls Lagerkosten zu berechnen oder bei Blockierung seiner Studior├Ąume die Gegenst├Ąnde auf Kosten des Auftraggebers auszulagern. Transport- und Lagerkosten gehen zu Lasten des Auftraggebers.

3. Der Fotograf verpflichtet sich, die Aufnahmegegenst├Ąnde sorgf├Ąltig zu behandeln, er haftet f├╝r Vorsatz und grobe Fahrl├Ąssigkeit.

6. Leistungsst├Ârungen, Ausfallhonorar

1. ├ťberla├čt der Fotograf dem Auftraggeber mehrere Lichtbilder zur Auswahl, hat der Auftraggeber die nicht ausgew├Ąhlten Lichtbilder innerhalb einer Woche nach Zugang, wenn keine l├Ąngere Frist vereinbart wurde, auf eigene Kosten und Gefahr zur├╝ckzusenden. F├╝r verlorene oder besch├Ądigte Lichtbilder kann der Fotograf, sofern er den Verlust oder die Besch├Ądigung nicht zu vertreten hat, Bezahlung verlangen.

2. ├ťberl├Ą├čt der Fotograf dem Auftraggeber Fotografien aus seinem Archiv, die nicht f├╝r den Auftraggeber angefertigt wurden, so hat der Auftraggeber die verwendeten Fotografien innerhalb eines Monats nach Eingang beim Auftraggeber, sofern keine l├Ąngere Frist vereinbart wurde zur├╝ckzusenden. Schickt der Auftraggeber diese Fotografien trotz zweimaliger Aufforderung nicht zur├╝ck, kann der Fotograf eine Blockierungsgeb├╝hr von 1.-DM pro Tag und Lichtbild verlangen. Bei Verlust oder Besch├Ądigung der Fotografien kann der Fotograf, sofern er den Verlust oder die Besch├Ądigung nicht zu vertreten hat, Schadensersatz verlangen.

3. Wird die f├╝r die Durchf├╝hrung des Auftrags vorgesehene Zeit aus Gr├╝nden, die der Fotograf nicht zu vertreten hat, wesentlich ├╝berschritten, so erh├Âht sich das Honorar des Fotografen, sofern ein Pauschalpreis vereinbart war, entsprechend. Ist ein Zeithonorar vereinbart, erh├Ąlt der Fotograf auch f├╝r die Wartezeit den vereinbarten Stunden- oder Tagessatz, sofern nicht der Auftraggeber nachweist, da├č dem Fotografen kein Schaden entstanden ist. Bei Vorsatz oder Fahrl├Ąssigkeit des Auftraggebers kann der Fotograf auch Schadensersatzanspr├╝che geltend machen.

4. Liefertermine f├╝r Lichtbilder sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdr├╝cklich vom Fotografen best├Ątigt worden sind. Der Fotograf haftet f├╝r Frist├╝berschreitungen nur bei Vorsatz oder grober Fahrl├Ąssigkeit.

7. Datenschutz

1. Zum Gesch├Ąftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers k├Ânnen gespeichert werden.

2. Der Fotograf verpflichtet sich, alle ihm im Rahmen des Auftrags bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.

8. Schlu├čbestimmungen

1. Erf├╝llungsort f├╝r alle Vertragsparteien f├╝r alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverh├Ąltnis ist der Sitz des Fotografen.

2. Sind beide Vertragsparteien Vollkaufleute, juristische Personen des ├Âffentlichen Rechts oder ein ├Âffentliches Sonderverm├Âgen, so ist der Gesch├Ąftssitz des Fotografen als Gerichtsstand vereinbart.

 

Haftungshinweis:

Trotz sorgf├Ąltiger inhaltlicher Kontrolle ├╝bernehmen wir keine Haftung f├╝r die Inhalte externer Links. F├╝r den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschlie├člich deren Betreiber verantwortlich.